Einen Maya Tempel basteln

  • Schwierigkeitsgrad
    Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Alter
    Alter
    7 bis 11 Jahre
  • Wer bastelt?
    Wer bastelt?
    Eltern mit Kindern
  • Thema
    Thema
    Dschungel

 

 

 

 

Anleitung zum Basteln eines Maya Tempels

Heute wollen wir dir zeigen, wie man einen Maya Tempel für ein aufregendes Abenteuer im Amazonas Regenwald bastelt. Kannst du dir vorstellen was in dem wilden Dschungel alles passiert ? Das Knacken der Äste unter dem zugewachsenem Boden und die exotischen Tiere, die sich hinter den Bäumen verstecken? Ein brodelnder Vulkan, der gleich explodieren wird? In diesem Bastelprojekt zeigen wir dir, wie man einen Maya Tempel in 3D bastelt.

Materialien:

  • Vorlagen herunterladen und ausdrucken
  • Leere Cornflakes-Packung (oder Pappe)
  • Watte

Werkzeug:

  • Pritt Original Klebestift/ grüner Pritt Klebestift
  • Schere

 

 

Steps:

Schritt 1:

Schneide zuerst alle Vorlagen entlang der durchgezogenen Linien aus. Dann klebe die beiden Hintergrundteile an den markierten Bereichen zusammen.

Schritt 2:

Falte jetzt den Hintergrund entlang der gestrichelten Linie, sodass die bunte Seite außen ist. Mache Schnitte entlang der durchgezogenen Linie, wie auf dem Bild und falte den Hintergrund andersherum, sodass die weiße Seite außen ist. Bitte deine Eltern um Hilfe, falls es zu schwierig für dich ist. Falte nun die beiden Stellen mit den Schnitten in Richtung Vorderseite.

Schritt 3:

Jetzt ist es Zeit die 2 Regenwald-Baumkronen zu basteln. Falte sie entlang der gestrichelten Linie und klebe sie von hinten an den Hintergrund, sodass sie etwas überstehen, wie es auf dem Bild gezeigt wird.

Schritt 4:

Trage Klebemasse auf die Rückseite des Hintergunds inklusive der Baumkronen, außer auf die vorher geschnittenen Kästchen, auf. Klebe nun alles auf die Cornflakes Packung. Wenn alles getrocknet ist schneide die überstehenden Seiten der Cornflakes Packung ab. Falte den Hintergrund jetzt im rechten Winkel.

Schritt 5:

Klebe den ausgeschnittenen Maya Tempel auf das vorstehende Stück Pappe des Hintergrunds. Den großen Maya Tempel auf den linken breiten Streifen und den kleinen Tempel auf den rechten, schmaleren Streifen. Das ergibt einen tollen 3D-Effekt! Jetzt kannst du alles verstecken, was in deinem Maya Tempel entdeckt werden soll. zum Beispiel einen geheimnisvollen Schatz.

 

 

Schritt 6:

Um allem noch einen tollen bunten Schimmer zu verleihen, kannst du grüne Klebemasse auf den Boden des Regenwaldes auftragen und alles trocknen lassen.

Schritt 7:

Um den Vulkan zu basteln, musst du zuerst den Boden nach innen und die kleinen Laschen nach oben falten. Trage Klebemasse auf die Laschen auf.

Schritt 8:

Rolle den Vulkan zu einem Kegel und klebe die Laschen zusammen. Wenn er zusammengerollt ist, kannst du die Laschen nach innen drücken, um sicher zu gehen, dass auch alles gut hält.

Schritt 9:

Um deinen Vulkan zum Leben zu erwecken, musst du die Watte in die Spitze des Vulkans stecken, wie eine riesige Rauchwolke, die aus dem Vulkan kommt. Du kannst die Watte noch etwas auseinander ziehen.

Schritt 10:

Jetzt sind die Büsche dran. Falte die Vorlagen in der Mitte und die Laschen nach innen. Die Büsche sind jetzt dreieckig. Klebe die Laschen mit deinem Pritt Klebestift zusammen, sodass sie aufrecht stehen können. Jetzt kannst du die Büsche in deiner Landschaft platzieren wo du möchtest. Wenn du deine Landschaft zusammen falten möchtest, nimm vorher die Büsche raus. Sobald du deine Pop-up Landschaft wieder öffnest, springen der Maya Tempel und die Regenwald-Baumkronen sofort raus und du kannst anfangen zu spielen.

Fertig!

Viel Spaß mit deinem Dschungel Abenteuer und dem Maya Tempel! Schau dir doch auch noch unsere anderen Dschnungel Bastelanleitungen an. Du kannst die lustigen Fingerpuppen aus dem Dschungel Theater auch für deinen Maya Tempel im Regenwald nutzen. Vielleicht willst du ja auch deinen Freunden zeigen, wie man einen Maya Tempel bastelt?

Tipps & Tricks

Der grüne Pritt Klebestift ist perfekt geeignet für dieses Bastelprojekt, denn damit wird dein Dschungel schön bunt!