Veteran der Lüfte

Veteran of the Skies - Crafting Video

  • Schwierigkeitsgrad
    Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Alter
    Alter
    7 bis 11 Jahre
  • Wer bastelt?
    Wer bastelt?
    Eltern mit Kindern
  • Thema
    Thema
    Spezial

Crafting Panel: Add title here

Anleitung zum Basteln eines Veterans:

Dieses nostalgische Flugzeug kannst du dank der Vorlagen ohne Aufwand nachbauen. Dazu ein wenig Geschick und schon kann dein Doppeldecker in die Lüfte steigen.

Material:

  • Ausgedruckte Vorlagen
  • 1 Musterbeutelklammer

Werkzeuge:

  • Pritt Stift
  • Schere

Schritt 1

Drucke alle 4 Vorlagen aus und schneide die Einzelteile des Doppeldeckers sauber entlang den äuseren Konturen aus.

Schritt 2

Jede Tragfläche an der schwarzen Makierungslinie zusammenfalten. Die Rückseite sorgfältig mit Klebstoff bestreichen und zusammendrücken. Dann die Tragflächen dreimal falten: an der roten Makierung nach innen und an den beiden gestrichenen Linien nach aussen knicken. Die Enden der Tagflächen mit der Schere schräg zuschneiden.

Schritt 3

Das Höhenruder an der schwarzen Linie falten und zusammenkleben. Dann dreimal falten, einmal nach innen und zweimal nach aussen. Die Enden des Höhenruders kannst du ebenfalls schräg zuschneiden.

Schritt 4

Das Fahrwerk und die beiden Verbindungsstreben für die Tragflächen wie die Flugzeugteile vorher falten, zusammenkleben und nach innen oder aussen knicken.

Schritt 5

Die Vorlage für die Reifen an der Makierungslinie falten und die Rückseiten zusammenleimen. Dann erst die beiden Reifen ausschneiden.

Schritt 6

Die Vorlage für den Propeller an der gestrichelten Linie knicken und die Rückseiten sorgfältig zusammenkleben. Nun den Propeller entlang der Umrisse ausschneiden. Mit der Schere vorsichtig ein kleines Loch in die Mitte stechen. Die Musterbeutelklammer hindurch schieben.

Schritt 7

Jetzt kannst du mit dem Zusammenbau des Fliegers beginnen. Falte den Flugzeugrumpf an der gestrichelten Markierung zusammen. Bestreiche die Innenflächen sorgfältig mit Klebstoff. Bevor du die beiden Rumpfteile zusammenpresst, musst du die obere Tragfläche und den Propeller (das Ende der Musterbeutelklammer) dazwischen schieben. Alles gut festdrücken, damit nichts herausrutschen kann.

Page 3

Schritt 8

Dann klebst du die zweite Tragfläche und das Höhenruder von unten an das Flugzeug. Achte darauf, dass sich beide Tragflächen in gleicher Höhe befinden. Das Höhenruder sitzt am hinteren Ende des Rumpfes.

Schritt 9

Beide Tragfläche mit den vorbereiteten Streben verbinden. Dazu die Papierstreifen vorsichtig zwischen der oberen und unteren Tragfläche festkleben.

Schritt 10

Damit der Doppeldecker sicher steht, das Fahrwerk wie ein "W" an der unteren Tragfläche mit Klebstoff befestigen. Die ausgeschnittenen Reifen ankleben.

Schritt 11

Zum Schluss noch die Sterne auf die Tragflächen und das Seitenruder kleben und schon ist dein Doppeldecker startklar.

Tipps und Tricks:

Clevere Profis kleben die Rückseite der Tragflächen nur am äusseren oberen Rand zusammen. So entsteht zwischen der Ober- und Unterseite der Tragfläche ein Zwischenraum. Das verbessert die Flugeigenschaften des Fliegers. Probiere es aus.

Für Eltern/ Erwachsene:

Für die Stabilität des Flugzeuges empfiehlt es sich, die Bastelbögen auf Papier der etwas schwereren Qualität (80 - 100 g/m²) auszudrucken.