Vorsicht! Wilder Vogel

  • Schwierigkeitsgrad
    Schwierigkeitsgrad
    schwierig
  • Alter
    Alter
    7 bis 11 Jahre
  • Wer bastelt?
    Wer bastelt?
    Eltern mit Kindern
  • Thema
    Thema
    Spiel und Spaß

Anleitung zum Basteln eines Vogels:

Achtung, bei dieser Bastelanleitung entsteht ein wilder Vogel! Dazu musst du zunächst eine Hexentreppe basteln. Hexentreppe? Noch nie gehört? Dann lass dich überraschen. Auch wenn die Anleitung auf den ersten Blick ein wenig kompliziert wirkt: Eigentlich ist der wilde Vogel nicht schwer zu basteln. Alles was du brauchst sind Tonkarton und geschickte Hände.

Materialien:

  • Tonkarton, 1 grosser Bogen
  • Nähgarn
  • kleine Perlen
  • ein Holzstab

Werkzeuge:

  • Pritt Stift
  • Klebestreifen
  • Bleistift
  • Filzstifte
  • Lineal
  • Zirkel
  • Schere
  • Nadel

Für Eltern/Erwachsene:

Die Befestigung der Marionette ist nicht schwer, lässt sich aber mit Ihrer Unterstützung leichter bewältigen.

 

Schritt 1

Der wilde Vogel wird aus Hexentreppen gefertigt. Für eine Hexentreppe brauchst du zwei gleich breite und lange Streifen Papier. Lege die Enden im rechten Winkel aufeinander und klebe sie fest.

Falte nun immer den unteren Streifen quer über den oberen zur anderen Seite. Schritt für Schritt entsteht so eine lange Hexentreppe.

Auch die Enden werden zusammengeklebt und eventuell das überstehende Papier abgeschnitten.

Schritt 2

Für den wilden Vogel brauchst du mehrere Hexentreppen:

  • Hals: 2 Streifen je 70 cm lang und 3 cm breit
  • 2 Beine: 4 Streifen je 50 cm lang und 2 cm breit
  • 4 Flügel: 8 Streifen je 30 cm lang und 2,5 cm breit
  • 3 Schwanzfedern: 6 Streifen je 40 cm lang und 1 cm breit

Zeichne mit Hilfe des Lineals die Streifen auf und schneide sie aus.

Dann faltest du, wie oben beschrieben, die Hexentreppen.

Schritt 3

Den Vogelkörper fertigst du aus einem rechteckigen Stück Tonzeichenpapier. Es sol 45 x 10 cm gross sein. Rolle es zu einem Rohr mit einem Durchmesser von etwa 7 cm. Die Enden bestreichst du jeweils mit Klebstoff, damit sich das Rohr nicht mehr aufrollen kann.

Schneide es am oberen und unteren Ende je drei Mal ein, so dass du die Rolle dort rund formen kannst.

Schiebe die Schnittkanten übereinander und klebe sie fest.

 

Schritt 4

Der Kopf des Vogels entsteht aus einem Kreis, den du halbierst und zu einer Tüte rollst. Der Durchmesser des Kreise beträgt 14 cm. Zeichne ihn mit einem Zirkel auf das Tonzeichenpapier.

 

Schneide ihn aus und halbiere ihn.

Dann schiebst du die Enden so übereinander, dass eine Tüte entsteht. Die Enden gut festkleben.

Schritt 5

Dann kannst du den wilden Vogel aus seinen Einzelteilen zusammensetzen. Klebe den Hals an einem Ende des Körpers fest. Setze den Kopf auf das Halsende und klebe ihn gut fest.

Je zwei Flügel  befestigst du rechts und links am Körper. An das hintere Ende des Körpers klebst du die 3 Schwanzfedern.

Dann noch die beiden Beine unter dem Körper befestigen und dein wilder Vogel ist fast fertig.

Male noch schnell Augen und den Schnabel auf.

Schritt 6

Dann musst du nur noch die Fäden befestigen, mit denen du die Marionette führen kannst. Das geht leichter, wenn du dir von jemandem helfen lässt. Befestige die Fäden am Kopf des Vogels, an der Schulter und am Schwanzansatz.

 

Knote kleine Perlen an den Faden und  steche mit der Nadel vorsichtig durch das Papier. Die Fadenenden  knotest du an einem Holzstab fest.

Sichere die Knoten mit etwas Klebesteifen, dann können sie sich nicht mehr lösen.

Schritt 7

Nun  kannst du den wilden Vogel spazieren führen. Wenn du den Stab abwechselnd vorne und hinten ein wenig auf- und abwärts bewegst, beginnt dein Vogel zu zappeln. Los geht’s!

Tipps und Tricks:

Damit dein wilder Vogel besser laufen kann, solltest du die Füsse ein wenig beschweren. Klebe einfach ein Geldstück unter die Fusssohlen und schon funktioniert es viel besser.